Nach Grythyttan fuhren wir um eine Schulfreundin von Bernd zu besuchen. In diesem kleinen Ort, der wie die meisten Orte in dieser Gegend von der Eisenerzverarbeitung geprägt ist, steht der schwedische Pavillon der EXPO 1992 in Sevilla. Dort sind der Studiengang Hospitality, Culinary Arts and Meal Science, der zur Universität von Örebro gehört und ein Kochbuchmuseum untergebracht. Der Initiator dieser Einrichtung hat auch das Hotel Grythyttans Gästgivargård geführt, das aus einer ganzen Reihe historischer Häuser besteht. In dieser Form wohl ziemlich einzigartig. Man sagt, das Kellerrestaurant befände sich im ehemaligen Gefängnis.