Falun zählt mit seinen Bergwerken, den Arbeitervierteln und der Industrielandschaft zum UNESCO Weltkulturerbe. Wir konnten eine Führung durch die Kupfermine miterleben. Das Zeichen für Kupfer ist übrigens dasselbe wie für weiblich. Seit ungefähr 700 n.Chr. bis Ende 1992 wurde die Grube betrieben. Aus „Abfall“ wird das Falun-Rot gewonnen, womit die meisten schwedischen Häuser angestrichen sind.